StartseiteGeschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden "AGB") regeln den Zugang und die Nutzung der FARO BARCELONA Website (im Folgenden "Website") durch den Nutzer (im Folgenden "Nutzer"). Durch die Annahme dieser AGB erklärt der Nutzer: a. Dass er die hierin dargelegten Bedingungen gelesen, verstanden und verstanden hat. b. Dass er alle hier festgelegten Verpflichtungen übernimmt. Die Nutzung der Website verleiht dem Nutzer den Status eines Nutzers der Website und impliziert die Akzeptanz aller in diesen AGB enthaltenen Bedingungen. Der Nutzer sollte diese AGB bei jedem Zugriff auf die Website sorgfältig lesen, da die Website selbst und diese AGB Änderungen unterliegen können. Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Aktualisierungen der Inhalte und Dienste, dieser AGB und im Allgemeinen aller Elemente vorzunehmen, die das Design und die Konfiguration der Website ausmachen.

 

1. Allgemeine Informationen über die Website

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 10 des Gesetzes 34/2002 vom 11. Juli über Dienste der Informationsgesellschaft und des elektronischen Geschäftsverkehrs bieten wir nachstehend allgemeine Informationen über die Website:

Inhaber: LOREFAR S.L (im Folgenden "FARO BARCELONA").

Sitz: Calle Concejal Francisco Jose Jiménez Martin Nr. 160, 28047-MADRID.

Steuernummer: B58087479.

Tel.: 902 165 166

 

2. Zugang zur Website

Der einfache Zugang zur Website ist kostenlos, abgesehen von den Kosten für die Verbindung über das vom Nutzer gewählte Zugangsanbieter-Telekommunikationsnetz.

 

3. Regeln für die Nutzung der Website

Der Nutzer verpflichtet sich, die Website und alle ihre Inhalte und Dienste in Übereinstimmung mit dem Gesetz, der Moral, der öffentlichen Ordnung und diesen AGB zu nutzen. Er verpflichtet sich auch, die Dienste und/oder Inhalte der Website angemessen zu nutzen und sie nicht für illegale Aktivitäten oder Aktivitäten zu nutzen, die eine Straftat darstellen, die die Rechte Dritter verletzen und/oder gegen geistige oder gewerbliche Schutzrechte oder andere anwendbare rechtliche Bestimmungen verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich, keine Materialien und Informationen (Daten, Inhalte, Nachrichten, Designs, Audio- und Videodateien, Fotografien, Software usw.) zu übertragen, einzuführen, zu verbreiten oder Dritten zur Verfügung zu stellen, die gegen das Gesetz, die Moral, die öffentliche Ordnung und diese AGB verstoßen. Als Beispiel, aber nicht beschränkt auf oder ausschließlich, verpflichtet sich der Nutzer zu: I.- Keine Inhalte oder Propaganda rassistischer, fremdenfeindlicher, pornografischer Natur oder zur Förderung des Terrorismus oder zur Verletzung der Menschenrechte einzuführen oder zu verbreiten. II.- Keine Datenprogramme (Viren und schädliche Software) einzuführen oder zu verbreiten, die Schäden an den Computersystemen des Zugangsanbieters, seiner Lieferanten oder der Internetnutzer Dritter verursachen können. III.- Keine Informationen, Elemente oder Inhalte zu verbreiten, zu übertragen oder Dritten zur Verfügung zu stellen, die gegen verfassungsmäßig anerkannte Grundrechte und Freiheiten sowie internationale Verträge verstoßen. IV.- Keine illegale oder unlautere Werbung zu verbreiten, zu übertragen oder Dritten zur Verfügung zu stellen. V.- Keine unaufgeforderte oder nicht autorisierte Werbung, Werbematerial, "Spam", "Kettenbriefe", "Pyramidenschemata" oder andere Formen der Aufforderung zu übertragen, außer in Bereichen (wie Geschäftsräumen), die speziell für diesen Zweck vorgesehen sind. VI.- Keine falschen, mehrdeutigen oder ungenauen Informationen und Inhalte einzuführen oder zu verbreiten, die die Empfänger der Informationen irreführen. VII.- Keine Informationen, Elemente oder Inhalte zu verbreiten, zu übertragen oder Dritten zur Verfügung zu stellen, die gegen geistige und gewerbliche Schutzrechte, Patente, Marken oder Urheberrechte der Eigentümer der Website oder Dritter verstoßen. VIII.- Keine Informationen, Elemente oder Inhalte zu verbreiten, zu übertragen oder Dritten zur Verfügung zu stellen, die eine Verletzung des Kommunikationsgeheimnisses und der Datenschutzgesetze darstellen. Der Nutzer verpflichtet sich, FARO BARCELONA von etwaigen Ansprüchen, Geldbußen, Strafen oder Sanktionen freizustellen, die sich aus der Verletzung einer der oben genannten Nutzungsregeln durch den Nutzer ergeben können, wobei sich FARO BARCELONA das Recht vorbehält, angemessenen Schadensersatz für entstandene Schäden zu verlangen. FARO BARCELONA behält sich das Recht vor, jeden Nutzer, der gegen die in diesen AGB festgelegten Regeln und Verpflichtungen verstößt, von der Nutzung der über die Website angebotenen Dienste auszuschließen.

 

4. Haftungsausschluss

FARO BARCELONA übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung der Website und garantiert nicht, dass die veröffentlichten Informationen genau oder vollständig sind. Daher sollte der Nutzer sicherstellen, dass die veröffentlichten Informationen genau und vollständig sind, bevor er eine Entscheidung im Zusammenhang mit einem auf der Website beschriebenen Dienst oder Inhalt trifft. Der Zugang des Nutzers zur Website bedeutet nicht, dass FARO BARCELONA verpflichtet ist, das Fehlen von Viren, Würmern oder anderen schädlichen Computerelementen zu überwachen. Der Nutzer ist in jedem Fall dafür verantwortlich, angemessene Werkzeuge zur Erkennung und Desinfektion schädlicher Software bereitzustellen. FARO BARCELONA haftet nicht für Schäden, die durch Software oder Computergeräte des Nutzers oder Dritter während der Nutzung der auf der Website angebotenen Dienste oder durch Ausfälle oder Unterbrechungen in den Telekommunikationsnetzen entstehen, die zur Aussetzung, Stornierung oder Unterbrechung des Dienstes auf der Website während seiner Erbringung oder im Voraus führen.

 

5. Verknüpfte Inhalte und Dienste über die Website

Der Zugangsdienst zur Website kann technische Verknüpfungseinrichtungen, Verzeichnisse und sogar Suchinstrumente umfassen, die es dem Nutzer ermöglichen, auf andere Websites und Internetportale (im Folgenden "Verknüpfte Websites") zuzugreifen. In diesen Fällen ist FARO BARCELONA nur für die Inhalte und Dienste auf den Verknüpften Websites verantwortlich, soweit es tatsächlich Kenntnis von deren Unrechtmäßigkeit hat und den Link nicht ordnungsgemäß deaktiviert hat. Wenn der Nutzer der Meinung ist, dass es eine Verknüpfte Website mit rechtswidrigen oder unangemessenen Inhalten gibt, kann er dies FARO BARCELONA mitteilen, ohne dass diese Mitteilung in jedem Fall die Verpflichtung zur Entfernung des entsprechenden Links nach sich zieht. In keinem Fall bedeutet die Existenz von Verknüpften Websites den Abschluss von Vereinbarungen mit den Verantwortlichen oder Eigentümern derselben oder die Empfehlung, Förderung oder Identifizierung von FARO BARCELONA mit den Aussagen, Inhalten oder Diensten, die bereitgestellt werden. FARO BARCELONA kennt die Inhalte und Dienste der Verknüpften Websites nicht und ist daher nicht für Schäden verantwortlich, die durch die Unrechtmäßigkeit, Qualität, Veraltetheit, Nichtverfügbarkeit, Fehlerhaftigkeit oder Nutzlosigkeit der Inhalte und/oder Dienste der Verknüpften Websites oder für Schäden entstehen, die nicht direkt FARO BARCELONA zuzurechnen sind.

 

6. Geistiges und gewerbliches Eigentum

Alle Inhalte der Website, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Texte, Fotos, Grafiken, Bilder, Symbole, Technologie, Software, Links und andere audiovisuelle oder Klanginhalte sowie deren grafisches Design und Quellcodes, sind geistiges Eigentum von FARO BARCELONA oder Dritten und der Nutzer erwirbt keinerlei Nutzungsrechte an ihnen, die nach den geltenden Vorschriften zum geistigen Eigentum anerkannt sind. Marken, Handelsnamen oder Unterscheidungszeichen sind Eigentum von FARO BARCELONA oder Dritten, und der Zugang zur Website gewährt dem Nutzer keine Rechte daran.

 

7. Ungültigkeit und Unwirksamkeit von Klauseln

Wenn eine in diesen AGB enthaltene Klausel ganz oder teilweise für nichtig oder unwirksam erklärt wird, betrifft diese Nichtigkeit oder Unwirksamkeit nur diese Bestimmung oder den Teil davon, der nichtig oder unwirksam ist, während diese AGB für alle anderen Zwecke in Kraft bleiben und diese Bestimmung ganz oder teilweise als nicht vorhanden angesehen wird.

 

8. Anwendbares Recht und zuständige Gerichtsbarkeit

Diese AGB unterliegen spanischem Recht und werden entsprechend ausgelegt. FARO BARCELONA und der Nutzer vereinbaren, etwaige Streitigkeiten zwischen ihnen den Gerichten von Barcelona, Spanien, vorzulegen, es sei denn, das Gesetz sieht etwas anderes vor.

 

9. Eindeutige Kennungen für Frankreich gemäß dem AGEC-Gesetz

Um den französischen Vorschriften des AGEC gerecht zu werden, sind wir unter folgenden eindeutigen Kennungen registriert:

- Elektrische und elektronische Altgeräte (WEEE): FR346459_05SLFC
- Batterien: FR345373_06LGIB
- Verpackung: FR346459_01PROK

Bitte beachten Sie diese Codes, da sie unser Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltverantwortung in Frankreich kennzeichnen.